FacebookKontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis

Franz Erhard Walther
Ernst Franz Vogelmann-Preisträger 2011

Im April 2011 erhält Franz Erhard Walther den Ernst Franz Vogelmann­-Preis für Skulptur. Mit diesem international renommierten Künstler würdigt die Jury auch die Sonderstellung eines künstlerischen Lebenswerkes, in dem der tradierte Begriff der Skulptur ebenso konsequent wie eigenwillig aufgebrochen, neu formuliert und erweitert wird. 

Das bereits in den 1960er Jahren „interaktiv“ angelegte plastisch-textile Werk des viermaligen documenta-Teilnehmers, das ohne einen "leibhaftig" in Aktion tretenden Betrachter nicht zu denken ist, vermag nach wie vor im künstlerischen Schaffen jüngerer Generationen Impulse zu setzen. Mehr als drei Jahrzehnte leitete Franz Erhard Walter als Professor an der Kunstakademie Hamburg die Bildhauerklasse, aus der so unterschiedlich aktionistisch agierende Künstler wie Santiago di Serra, Jonathan Messe, John Bock oder Christian Jankowski hervorgingen.

Franz Erhard Walthers zwischen 1963 und 1969 realisierter „1. Werksatz“ zählt heute zu den Schlüsselwerken der deutschen Konzeptkunst. Auch in Werkreihen, die in der Folgezeit entstanden sind, ist er mit immer neuen Anläufen und Kombinationen der erweiterten Begrifflichkeit von Skulptur auf der Spur. Walthers durch Handlungen aufgeladene Werke kennzeichnen Ordnung und Proportion in einer abstrakt-geometrischen Formensprache und vielstimmigen Farbgestalt. Sie sind betretbar, körper- und raumbezogen und zeigen sich auch als Bildobjekt in eindrucksvoll hoher ästhetischer Qualität.   

Mit der Preisvergabe an Franz Erhard Walther wurde 2011 eine Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann realisiert.


Katalog zur Ausstellung
Franz Erhard Walther. Die Bilder sind im Kopf, Hrsg.: Städtische Museen Heilbronn, Texte von Christoph Zuschlag, Peter Halley, Rita E. Täuber, Wienand-Verlag 2011, dt./engl., 125 S., 44 Abb., geb., Museum: 15  Euro, Buchhandel: 24,90 Euro.


Edition"Hand/Hände"
Edition von Franz Erhard Walther exklusiv zu dieser Ausstellung entwickelt: "Hand/Hände" 2011, Baumwollstoffe 26 x 42 x 2 cm, Auflage: 25 Stck., mit je einer Zertifikatszeichnung, 23 x 17,3 cm, Bleistift auf dünnem Karton, inkl. Katalog. In sieben Farben erhältlich, 900 Euro.
Info Edition Franz Erhard Walther

Abb.: Franz Erhard Walther in seiner Arbeit "Die Plastik ruft den Körper" (1986), Heilbronn 2011, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012