FacebookKontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis

Wie es Euch gefällt - Ankäufe und Schenkungen seit 2004
// 20.04. – 31.12.2019

Die Städtischen Museen Heilbronn präsentieren ihre Ankäufe und Schenkungen mit zwei Sammlungsschwerpunkten: der Skulptur und Plastik sowie Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts im deutschen Südwesten. Gezeigt werden u.a. Werke der Klassischen Moderne von Auguste Rodin und Toni Stadler über Priska von Martin und Thomas Lenk bis zu Franz Erhard Walther und Thomas Schütte. Außerdem Werkgruppen des Heilbronner Malers Karl Hartmann, der im vergangenen Jahr in Heilbronn verstorbenen Hal Busse, Hans Schreiner sowie Kunstwerke der Stuttgarter Schule, etwa Ida Kerkovius, Bruno Diemer oder Moritz Baumgartl.

Durch das anhaltend hohe Preisniveau im Kunsthandel setzen die Städtischen Museen auf eine entgegengesetzte Strategie und sammeln antizyklisch. So beantwortet die Ausstellung die Frage, wie man mit bescheidenen öffentlichen Mitteln einer historisch gewachsenen Sammlung gerecht werden und das eigene Profil weiter ausbauen kann. 


Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2020 
für Ayşe Erkmen 

Die in Berlin und Istanbul lebende Bildhauerin Ayşe Erkmen erhält den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2020. Durch die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt die Jury Ayşe Erkmen als eine äußerst wandlungs- und ideenreiche Repräsentantin der zeitgenössischen Kunst mit einem weitgefassten Skulpturenbegriff. Mit dem Preis, nach dem Heilbronner Unternehmer und Kunstmäzenen Ernst Franz Vogelmann benannt, ist eine Einzelausstellung in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn verbunden. Die Preisvergabe findet im Rahmen der Ausstellung im Sommer 2020 statt. 

 


Thomas Schütte One Man House 
// Inselspitze Heilbronn

Das One Man House macht Winterpause.
Öffnung für Gruppen möglich nach telefonischer Voranmeldung  unter 07131 / 562295

Voraussichtlich wird das One Man House ab Mai 2020 wieder öffentlich zugänglich sein.

Dokumentation erhältlich zum Preis von 10 Euro 



EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR 2018 
Geschichten von Alamannen und Franken - vor 1500 Jahren und heute

Im Anschluss an die Sonderausstellung „Sie kamen… und sie blieben / Alamannen und Franken im Südwesten / Zuwanderung damals und heute“ begibt sich Jürgen Heinritz auf Wanderschaft. Mit zwei Informationstafeln und einer Auswahl von Repliken aus einem alamannischen Mädchengrab um 300 von Gundelsheim im Gepäck, erzählt er, was archäologische Objekte aus der Völkerwanderungszeit verraten. Weitere Infos finden Sie hier.



Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn 

Telefon: 07131/56 2295 + 56 3144
Telefax: 07131/56 3194

E-Mail: museen-hn@heilbronn.de

Zugang mit Rampe, Behinderten-Parkplatz in der Nähe, Aufzug vorhanden. Bei Unterstützungsbedarf Tel.: 07131 56-2295

Öffnungszeiten
Dienstag: 10-19 Uhr
Mittwoch-Sonntag, Feiertag: 10-17 Uhr
geschlossen: 24.12., 25.12., 31.12.2019
geöffnet: 26.12.2019, 01.01.2020

 
Abb.: Carl Hartmann, Apfel essender Junge, 1905, Öl auf Leinwand, © Fotografie: Städtische Museen, Frank Kleinbach
Porträt Ayşe Erkmen Courtesy the artist
Ayşe Erkmen, On Water, 2017, Skulptur.Projekte 2017, Münster, June 10 – October 1, 2017, Photo: Henning Rogge, Courtesy the artist and Galerie Barbara Weiss, Berlin 
Thomas Schütte, One Man House I, © Fotografie: Städtische Museen, Dietmar Strauß