FacebookKontaktImpressumSchriftgrößeInhaltsverzeichnis

Wir haben geöffnet!
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch
auf der Webseite der Stadt Heilbronn
über die aktuellen Corona-Maßnahmen!

Die dünne Haut der Erde – unsere Böden
Eine Familienausstellung
// 30.10.2021 – 24.04.2022

Entwickelt vom Senckenberg-Museum für Naturkunde Görlitz mit einem eigens konzipierten Mitmachbereich zur Bodengeographie der Heilbronner Region.

Regenwürmern, Springschwänzen, Milben und Co. auf Augenhöhe begegnen? Das macht die neue Ausstellung im Museum im Deutschhof möglich. »Geschrumpft« auf die Größe eines Bodentieres tauchen Familien, Kinder (ab 8 Jahren), Gruppen, Schulklassen und alle Interessierte in eine verborgene Bodenwelt ein, die bislang kaum Beachtung findet. Böden sind Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze, liefern nachwachsende Rohstoffe, regeln das Klima und filtern Schadstoffe. Ohne ertragreiche Böden gäbe es keine Landwirtschaft und damit „kein täglich Brot“.

Um wachsen zu können, brauchen Pflanzen eine Fülle an Bodenlebewesen. Daher stehen die verschiedenartigen Bodenbewohner im Mittelpunkt der Ausstellung. Auch die Heilbronner Böden werden vorgestellt – in einem bewusst nachhaltig gestalteten Ausstellungbereich. Wie haben sie die Entwicklung der Stadt beeinflusst? Welche Böden finden sich vor Ort, und warum sind sie heute gefährdet? Die Besucher*innen erfahren, wie verschiedenste Böden über Jahrtausende entstehen, wodurch sie bedroht sind, wie sie geschützt und nachhaltig genutzt werden können.

Mitmach-Stationen wie das „Regenwurm-Café“, Modelle und Multimedia-Animationen geben Einblick in diese geheimnisvolle Welt.

 

Informationen über die aktuellen Corona-Maßnahmen finden Sie hier:
https://www.heilbronn.de/local-storage-stadt-heilbronn/coronavirus/informationen-zum-coronavirus.html

Bitte beachten Sie:
Museen müssen seit 23. November 2021 die Impf- und Genesenennachweise grundsätzlich mit digitalen Anwendungen kontrollieren und den Namen anhand von Ausweisdokumenten überprüfen.
Es gilt die 2G+ Regelung. Personen, die geboostert sind oder deren Vollimmunisierung oder Genesung maximal 6 Monate zurückliegt, sind von der Textpflicht befreit. Für Schüler*innen unter 18 Jahre gilt die 3G-Regelung.

Abb.: „Kammer des Lebens“ mit Wurm-Café, © Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Modell eines Springschwanzes, © Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Modell einer Thekamöbe, © Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Mitmach-Station „Zweimannsäge“, © Städtische Museen Heilbronn
Blick in den Ausstellungsbereich „Heilbronner Böden“, © Städtische Museen Heilbronn
Virtuell Realitiy, © Städtische Museen Heilbronn
Geschrumpft auf die Größe einer Landassel, © Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz

Fotografie Ausstellung: Heiko Hagner (gruppe sepia, Heilbronn)